Energielösungen: Fachkräfte der Elektrotechnik arbeiten auf einem Dach und verlegen Solarplatten.

Solarenergie für Ihr Unternehmen

Als Unternehmer müssen Sie die Fixkosten im Blick haben. Die Stromrechnung ist dabei ein häufig unterschätzter Kostenfaktor, denn schwankende oder steigende Strompreise können Ihre Liquidität nachhaltig beeinflussen. Solarenergie bietet Ihnen deutlich mehr Sicherheit bei der Planung und macht Ihr Unternehmen unabhängiger von Stromanbietern. Die Investition in eine Solaranlage amortisiert sich besonders in Unternehmen schnell, da in den meisten Firmen der Eigenverbrauch sehr hoch ist. Zudem benötigen Unternehmen in der Regel tagsüber am meisten Strom – genau dann, wenn die Sonne scheint. Das erhöht den Nutzen von Solarstrom deutlich, reduziert die Stromkosten bei Drittanbietern und rechnet sich langfristig.

Stromkosten sparen

Photovoltaik-Anlagen senken in Ihrem Unternehmen die Stromkosten

R

Mit einer Photovoltaikanlage nutzen Sie eine unerschöpfliche, regenerative Energiequelle und tragen zum Klimaschutz bei.

R

Mit der Vergütung aus der Überschusseinspeisung ins öffentliche Netzt finanzieren Sie Ihren Reststrom.

R

Große Dachflächen, die mit einer PV-Anlage ausgerüstet sind, steigern durch Einspeisevergütungen langfristig Ihre Rendite.

R

Sie profitieren von steuerlichen Abschreibungen über 20 Jahre. Weitere Abschreibungsmöglichkeiten sind individuell möglich.

R

Der Eigenverbrauch durch Produktionsmaschinen, Beleuchtung, Wärme- und Kälteanlagen oder eine E-Fahrzeugflotte ist hoch. Die Energie der Sonne reduziert Ihre Stromkosten.

R

Der Staat unterstützt Unternehmen, die Strom durch erneuerbare Energien erzeugen, mit Förderprogrammen, zinsgünstigen Krediten und Zuschüssen. Dadurch amortisiert sich die Investition in Photovoltaikanlagen schnell.

Stromspeicher als Plus

Die Investition in zukunftsorientierte Solaranlagen rechnet sich für Unternehmen vor allem durch den hohen Eigenverbrauch. Um das Potenzial des Sonnenstroms voll auszuschöpfen hat sich die Kombination von Photovoltaik und Solarstromspeicher vielfach bewährt. Wird der Sonnenstrom gespeichert, lässt sich der Eigenverbrauch verdoppeln. Zudem erhöht der Stromspeicher Ihre Unabhängigkeit: Auch an sonnenarmen Tagen – die in Norddeutschland vor allem in der kalten Jahreszeit immer wieder vorkommen – können Sie Solarstrom nutzen, der auf dem Dach Ihres Unternehmens produziert und anschließend gespeichert wurde. Lastspitzen oder Stromausfälle müssen Ihnen mit einem passenden Stromspeicher keine Sorgen mehr bereiten. 

Energielösungen: Abbildung eines Stromspeichers

Beziehen Sie den Strom für Ihr Unternehmen aus dem Netz, wird ihr Leistungspreis in der Regel nach Ihren Lastspitzen berechnet. Diese liegen durch gleichzeitiges Einschalten von Produktionsmaschinen oder das gleichzeitige Laden mehrerer Elektrofahrzeuge deutlich über den Durchschnittswerten. Ein Stromspeicher fängt diese Lastspitzen auf und senkt allein deswegen Ihre Stromrechnung deutlich – vor allem, wenn Sie ihn mit Sonnenstrom aufladen. Ein weiteres Plus: Der Stromspeicher kann auch zur Notstromversorgung eingesetzt werden.

Liegt Ihnen die Umwelt am Herzen?

Als Unternehmer tragen Sie Verantwortung – nicht nur für Ihre Mitarbeiter, sondern auch für die Umwelt. Deshalb entscheiden sich immer mehr Unternehmer ihren Strombedarf durch erneuerbare Energien zu abzudecken. Damit setzen Sie ein deutliches Statement und unterstützen den Klimaschutz. Ihr Engagement für die Umwelt und Ihr Image als grünes Unternehmen wird von Ihren Stakeholdern mit Sicherheit honoriert. Denn die Unterstützung für die Energiewende und die Nutzung von erneuerbaren Energien ist groß. Laut einer Umfrage sprechen sich neun von zehn Bürger*innen klar für erneuerbare Energien aus. Erzeugen Sie den Strom CO²-frei und profitieren Sie vom Imagegewinn als umweltorientiertes Unternehmen.

Grünen Strom erzeugen für die Firmenflotte

Immer mehr Unternehmen in Hamburg und Norddeutschland stellen Ihre Firmenflotte auf Elektroautos um. Das Diesel-Fahrverbot hat den Trend zu Elektro- und Hybridautos im Fuhrpark noch verstärkt. Die Bundesregierung unterstützt Sie beim Aufbau Ihrer E-Flotte mit einem Umweltbonus. Für ein neu zugelassenes, reines Elektro- oder Brennstoffzellenfahrzeug erhalten Unternehmen einen Gesamtzuschuss von bis zu 2.000 Euro, für ein Auto mit Plug-in-Hybridantrieb bis zu 4.500 Euro. Zudem profitieren die Firmen von Steuervorteilen. Die Unterhaltskosten für e-Firmenflotte sinken deutlich, wenn Sie den Strom für ihren Fuhrpark mit einer Photovoltaik-Anlage selbst erzeugen. Denn Sonnenstrom ist günstiger Diesel und Benzin.

Sonnenstrom macht Arbeitgeber attraktiv

Auch für Ihre Mitarbeiter werden Sie mit einer Photovoltaikanlage auf dem Dach und einer Ladestation auf dem Unternehmensparkplatz attraktiver. Denn das Laden eines Elektroautos beim Arbeitgeber ist von der Einkommenssteuer befreit. Dürfen Ihre Mitarbeiter zudem ein Elektroauto aus der Firmenflotte privat nutzen, müssen sie erheblich weniger Steuern bezahlen als für Fahrten mit einem Diesel oder Benziner.

Neubau von Firmengebäuden nur mit Ladestationen

Die neue EU-Richtlinie 2018/844 zur Gebäudeeffizienz legt fest, dass bei Neubau oder umfangreicher Sanierung eines Firmengebäudes mit einem Firmenparkplatz, der mehr als neun Stellplatze bietet, eine Ladestation vorhanden sein muss. Auch Leerrohre und Vorverkabelungen für späteres Nachrüsten weiterer Parkplätze müssen vorhanden sein. Gern berate ich Sie ausführlich über die neuen Richtlinien, aber auch über mögliche Förderungen und die Installation Ihre Lademöglichkeiten. Aber auch die Energieversorgung Ihres neuen Firmensitzes konzipiere und realisiere ich mit meinem Team für Sie, damit Sie durch Solarstrom und Elektromobilität sparen und unabhängiger werden.

Sonnenenergie für Ihre Kunden

Bieten Sie Ihren Kunden ein besonders attraktives Angebot, um bei Ihnen Halt zu machen. Ob Einzelhandel oder Dienstleister – Unternehmen, die mit Sonnenenergie den eigenen Strom erzeugen, können die E-Autos oder E-Bikes ihrer Kunden mit Sonnenstrom über eine Ladestation auf dem Kundenparkplatz versorgen. Aber auch Fahrer von Elektrorollstühlen wissen diesen Service zu schätzen.

Energielösungen. ein Mitarbeiter visualisiert eine Idee mithilfe einer Miniatur

Ideale Voraussetzungen

  • große ungenutzte Freiflächen
  • große Dächer von Ställen, Hallen und Produktionsbetrieben
  • große Landwirtschaftliche Betriebe
Energielösungen: eine Fachkraft für Elektrotechnik arbeitet auf einem Dach mit Solarplatten.

Sonnenenergie für

  • Produktionsmaschinen
  • Licht/Beleuchtung
  • Klimaanlagen
Energielösungen: ein Elektroauto wird aufgeladen. E-Mobilität durch Sonnenstrom.

Unternehmen und E-Mobilität

  • Fahrzeugflotte
  • Ladestationen
  • Kundenparkplatz
Energielösungen: eine Abbildung verdeutlicht den Ablauf des Solarstroms in Verbindung mit der E-Mobilität